11.12.2019 | Kategorie : Messen

STAHLWILLE auf der SPS in Nürnberg

Wir geben dem Anzug einen Wert


Auf der diesjährigen SPS in Nürnberg präsentierte STAHLWILLE den über NarrowBand IoT angebundenen Drehmomentschlüssel und zeigte mit Pay per €lick die Zukunft datengetriebener Geschäftsmodelle in der Handwerkzeugindustrie.

Steigende Anforderungen an das qualifizierte Verschrauben und Digitalisierungsansprüche erfordern in industriellen Produktions-, Instandhaltungs- und Wartungsprozessen kostenintensivere Drehmomenttechnik. Verfügbarkeit der Betriebsmittel und bestimmungsgemäße Funktion zum Einsatzzeitpunkt sind dabei wichtige Faktoren.

Die elektromechanischen Drehmomentschlüssel von STAHLWILLE können in das MindSphere-Ökosystem integriert werden. Über eingehende Nutzungs- und Zustandsdaten generieren sie Mehrwerte und ermöglichen nutzungsabhängige Geschäftsmodelle, wie Pay per €lick. Hohe Investitionen sind damit passé. In einem Rund-um-sorglos Paket erhalten Unternehmen jederzeit einsatzfähige Betriebsmittel bei kalkulierbarem Kostenaufwand. So sind Kalibrierungen oder Wartungen von Drehmomentschlüsseln mitinbegriffen. Da der Zustand der Drehmomentschlüssel, wie beispielsweise der Zeitpunkt der nächsten Kalibrierung, die Anzahl der erfolgten Auslösungen oder auch etwaige Überlastungen bekannt sind, können per Austauschservice Betriebsmittel vorausschauend und im Vorfeld bereitgestellt werden.

Damit betritt STAHLWILLE zusammen mit den Mitgliedern der MindSphere World einen neuen Weg – vom Produkt zur kontinuierlichen Nutzung von Services. Weitere Applikationen, wie eine Intelligente Werkerführung zur Reduzierung von Anwenderfehlern, Flexibilisierung des Personaleinsatzes und Steigerung der Produktivität sind geplant.

Sie interessieren sich für die Themen Pay per €lick und vernetzbare Produkte von STAHLWILLE und wollen mehr erfahren?

Ihr Kontakt:

David Schoenen
Head of Business Development Digital Transformation / DAPTIQ
schoenen(at)stahlwille.de