31.10.2019 | Kategorie : Unternehmen

Halloween-Kürbisse selbst schnitzen?

Unsere Azubis zeigen es euch!


Heute wird in den USA Halloween gefeiert. Aber auch hier in Deutschland gibt es viele Fans - wie zum Beispiel unsere Azubis. Die sind schon voller Vorfreude und benötigen für die richtige Grusel-Stimmung einen wachechten, geschnitzten Kürbis. Und was wird dafür benötigt? Genau das zeigen wir euch hier:

 

Schritt 1: Richtigen Kürbis aussuchen

Es gibt zahlreiche Kürbissorten. Für unsere Halloween-Variante haben wir uns für einen klassischen Halloween Kürbis der Sorte "Ghost Rider" entschieden. Unsere Kürbisse haben eine ideale Größe von ca. 25 cm Durchmesser und lassen sich stabil auf flachen Untergrund stellen.

 

Schritt 2: Geeignete Werkzeuge

Als Werkzeuge eignen sich zum Beispiel scharfe Messer, Hämmer, Meißel und Spachtel. In unserem Fall verwenden wir für die groben Arbeiten unseren Flachmeißel, unsere Splinttreiber, unsere Hämmer, unseren Spachtel und unsere Säge. Für die feinen Arbeiten nehmen wir dann unser Sicherheitsmesser, unseren Feinschaber und das Hooks and Picks Set. Kleine Kinder sollten auf Grund der Verletzungsgefahr lieber nicht selbst schnitzen. Unsere Azubis sind zum Glück versiert und tragen zusätzlich Schutzhandschuhe. Darüber hinaus haben wir noch einen Löffel, einen Filzstift und Teelichter zurechtgelegt.

 

Schritt 3: Kürbis schnitzen

  • Als allererstes schneiden wir einen Deckel aus dem Kürbis. Hierbei nutzen wir unsere Spachtel und Meißel und halten diese in Richtung Mitte, sodass der Deckel später nicht ins Innere fällt. Den Stil nutzen wir als praktischen Griff zum Öffnen und Schließen des Kürbisses.
  • Im nächsten Schritt höhlen wir den Kürbis mit einem Löffel aus, aber nur so viel, dass ein Rand von mindestens zwei bis drei Zentimeter bestehen bleibt. Das gibt dem Kürbis die nötige Stabilität.
  • Danach lassen wir unserer Kreativität freien Lauf und zeichnen mit einem Filzstift verschiedene Gesichter vor. Damit wir es später beim Schnitzen leichter haben, ritzen wir mit unserer Reißnadel die Linien vor.
  • Nun kann es richtig losgehen und wir schnitzen mit unserem Sicherheitsmesser die vorgezeichneten Gesichter.

 

Schritt 4: Licht ins Dunkle bringen

Jetzt fehlt zur richtigen Stimmung nur noch ein Teelicht im Inneren des Kürbisses. So kommt das geschnitzte Halloween-Gesicht richtig zur Geltung. Das ist eigentlich schon alles. Wir wünschen euch ein gruseliges Halloween-Fest und viel Spaß beim Selbermachen.