13.09.2016 | Kategorie : Presse

Schnelle Prüfung in Eigenregie

DREHMOMENTSCHLÜSSEL MIT DEM SMARTCHECK


Wuppertal, 13. September 2016 STAHLWILLE, einer der weltweit führenden Herstellervon Handwerkzeugen, Drehmomenttechnologie und Werkzeuglösungen auch für die Automobilindustrie, bietet Werkstätten und Servicemobilen mit seinem neuen Drehmoment-Prüfgerät SmartCheck ab sofort die Möglichkeit, ihre Drehmomentschlüssel erschwinglicher, platzsparender, mobiler und leichter denn je in Eigenregie zu überprüfen.

Hatte eine Werkstatt bislang Zweifel daran, ob sich ein Drehmomentschlüssel noch innerhalb der gewünschten Toleranzen bewegt, blieb ihr oftmals nur das Einschicken an den Hersteller zur Prüfung des Werkzeugs. Für die Dauer des Werkzeugservice musste Ersatz beschafft oder auf einen eben für solche Fälle vorgesehenen Zweitschlüssel zurückgegriffen werden.

Mit dem neuen Prüfgerät für Drehmomentschlüssel – der ersten Gemeinschaftsentwicklung mit dem seit letztem Jahr zur STAHLWILLE Gruppe gehörenden US-Drehmomentspezialisten Jetco – bietet STAHLWILLE nun ein vielseitiges und handliches Gerät an, das diese Marktlücke schließt. Das auf der Automechanika vorgestellte Prüfgerät, der SmartCheck, ist besonders kompakt und lässt sich horizontal wie vertikal montieren. Sein drehbares Display mit Folientastatur ist mit nur einem Handgriff in Sekunden an die gewählte Aufstellung und den Blickwinkel des Anwenders angepasst. Selbst auf Netzstrom kann verzichtet werden, denn das Gerät arbeitet wahlweise mit Netzteil oder im Batteriebetrieb. Dank all dieser Eigenschaften findet der SmartCheck Platz in jeder Werkstatt und jedem Servicemobil.

Die Bedienung ist denkbar einfach. Ob sich ein Drehmomentschlüssel innerhalb der vorgegebenen Toleranzen bewegt oder eine Justierung nötig ist – bei STAHLWILLE Drehmomentschlüsseln beispielsweise ist sie über frei zugängliche Justierpunkte ohne Demontage des Schlüssels möglich –, steht in kürzester Zeit fest. Da kein zusätzlicher Messwertaufnehmer erforderlich ist, kann sofort nach der Aufstellung mit dem Gerät gearbeitet werden. Für die Messung selbst enthält das Gehäuse aus schlagfestem Kunststoff eine präzise und langlebige STAHLWILLE Messtechnologie, die eine Anzeigeabweichung von lediglich ± 1 % ermöglicht.

Erhältlich ist der SmartCheck für vier Drehmomentbereiche: 1–10 N·m, 10– 100 N·m, 40–400 N·m, 80– 800 N·m. Mit Track, First Peak und Peak Hold stehen Betriebsmodi für das aktuell angewendete Drehmoment, den ersten Spitzenwert und den Spitzenwert über die komplette Messung bereit. Zieldrehmoment und Toleranzen lassen sich hierbei jeweils individuell vorgeben.

Mit dem SmartCheck legt STAHLWILLE den Grundstein für den Aufbau einer ganzen Familie von Drehmoment-Prüfgeräten, die in den kommenden Jahren folgen sollen. So gab STAHLWILLE bekannt, das Produktportfolio im Bereich Prüfen und Kalibrieren um marktrelevante Anwendungen und Funktionen weiter ausbauen zu wollen.